Fördern, Fordern und Bewegen - Schule mit Spaß
Fördern, Fordern und Bewegen - Schule mit Spaß
Elternkalender 2020-21
2020-21 Elternkalender.pdf
PDF-Dokument [983.0 KB]

Wir sind die Streit- Schlichter*innen der Grundschule Horn

 

Liya-Nur, Sudenaz, Leanora, Sofie, Shana, Mahir, Ayberk und Deniz

Wir sind in der 2. großen Pause auf dem Schulhof für euch da. Ihr erkennt uns an den roten Westen.

Was bedeutet überhaupt Streitschlichtung?
Informationen Streit- Schlichtung.pdf
PDF-Dokument [17.0 KB]

Besuch des Freilichtmuseums Detmold

 

Wie haben die Menschen in Westfalen früher gelebt? Wie meisterten Sie ihren Alltag? Kann man ohne Strom leben? Mit diesen und vielen weiteren Fragen machten sich die dritten Klassen der Grundschule Horn im September auf den Weg in das Freilichtmuseum Detmold. In spannenden Führungen entdeckten, erlebten und schmeckten sie den langen Weg vom Getreide zum Brot. Es wurde beobachtet, selbst angepackt, gedroschen, gemahlen und schlussendlich ein frisch gebackenes Brot probiert. Lecker!

 

"Ich war im Freilichtmuseum. Wir haben Mehl gemahlen. Dann haben wir Hühner gesehen und waren in der Bäckerei. Dort haben wir Brot und Mäuse gegessen. Wir sind zu einer alten Schule gegangen  und haben in einer Kutsche gesessen. Danach sind wir mit dem Bus wieder zurück zur Schule gefahren. Danke an die Lehrer und an Frau Deppe."

Ziyabend (Klasse 3a)

 

"Hallo, heute sprechen wir über das Freilichtmuseum.  Alle haben sich gefreut, wir danken Frau Deppe und Frau Bosawe."

Jeremy und Noel (Klasse 3a)

 

"Hallo, ich heiße Felix. Heute spreche ich über das Freilichtmuseum. Es war super! Ich habe sehr viel erlebt  und ich Danke den Lehrern für die tolle Fahrt. Ich möchte außerdem erwähnen das ich Schweine gesehen habe. Ich danke auch Frau Deppe."

Felix (klasse 3a)

 

"Im Freilichtmuseum in Detmold haben wir gedroschen und wir haben Mehl gemahlen. Wir haben alte Häuser und Pferde gesehen."

Ayaz

 

"Besuch beim FREILICHTMUSEUM DETMOLD

WIR haben eine KUTSCHE gesehen.

WIR haben MEHL gemahlen, das hat Spaß gemacht."

ALLI TURNAM

                                                                                                                       Februar 2018

Landesweiter Mathematikwettbewerb 2017/ 2018

 

Am Samstag, den 17. 02 war es endlich so weit. Von über 4000 Schülerinnen und Schüler des Landes NRW´s haben sich neun Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klasse unserer Schule für die zweite Runde des landesweiten Mathematikwettbewerbes qualifiziert. Wir gratulieren!

An der Grundschule in Schlangen hatten die Jungen und Mädchen zwei Stunden Zeit, ihr mathematisches Können zu zeigen und Knobelaufgaben zu lösen. Jetzt sind wir gespannt, ob es in die 3. Runde geht…

 

 

„Zuerst waren wir alle sehr, sehr aufgeregt. In Schlangen hat Frau Moosig auf uns gewartet. Die fünf Aufgaben waren vielfältig und schwer. Wenn wir weiterkommen, freuen wir uns auf die dritte Runde.“

Eure Merle, Jamie und Amelie.

Känguru Wettbewerb an der Grundschule Horn

Auch in diesem Jahr fand der Känguru-Wettbewerb in etwa 11.700 deutschen Schulen statt, wie auch in der Grundschule Horn. Am 21. März stellten sich die fleißigen Rechner den vielfältigen Aufgaben und haben ihr Bestes gegeben.

Känguru der Mathematik – das ist

  • ein mathematischer Multiple-Choice-Wettbewerb für über 6 Millionen Teilnehmer in fast 80 Ländern weltweit
  • ein Wettbewerb, der einmal jährlich am 3. Donnerstag im März in allen Teilnehmerländern gleichzeitig stattfindet und als freiwilliger Klausurwettbewerb an den Schulen unter Aufsicht geschrieben wird
  • eine Veranstaltung, die die mathematische Bildung in den Schulen unterstützen, die Freude an der Beschäftigung mit Mathematik wecken und festigen und durch das Angebot an interessanten Aufgaben die selbstständige Arbeit und die Arbeit im Unterricht fördern soll
  • ein Einzelwettbewerb, bei dem in 75 Minuten je 24 Aufgaben in den Klassenstufen 3/4 und 5/6 bzw. je 30 Aufgaben in den Klassenstufen 7/8, 9/10 und 11–13 zu lösen sind
  • ein Wettbewerb mit großen Teilnehmerzahlen: in Deutschland sind sie von 184 im Jahr 1995 auf knapp 911.000 im Jahr 2018 gestiegen.

(http://www.mathe-kaenguru.de/)

"Ich fand den Känguru Wettbewerb schwierig, aber er hat Spaß gemacht." (Jule Winkler)

"Mein Name ist Julia Leinweber und da ich jedes Mal Spaß am Rechnen habe, mache ich bei dem Mathe Känguru Wettbewerb mit. Ich finde es sehr toll knifflige und schwierige Knobelaufgaben zu lösen." (Julia Leinweber)

"Es hat Spaß gemacht!" (Lasse Schäfers)

"Ich nehme hier zum zweiten Mal teil und es macht sowas von Spaß! Ich liebe es." (Berra Ünal)

"Ich fand die meisten Aufgaben leicht, aber bei manchen Aufgaben war es ein bisschen schwer. Man muss halt nachdenken. Mir hat es gefallen." (Emma Martens)

November 2016

 

Großer Sanktmartinsumzug durch Horn

 

Auch in diesem Jahr zogen die Kinder der Grundschule Horn mit ihren bunten Laternen durch die Straßen und Gassen ihrer Stadt. Voran ritt ein prächtiges Fjordpferd mit Martin als Reiter (Samira aus der 1b), das Ziel war die Evangelische Kirche. Dort sahen wir das Martinsstück, das die Theater-AG sehr schön eingeübt hatte. Danach gab es Stutenkerle und Punschgetränke, die der Förderverein vorbereitet hatte. Alle Kinder hatten trotz des Regenwetters große Freude am Umzug.

14.4.2011
Unsere Schule bekommt eine neue Schulordnung
In diesem Schuljahr haben Schüler und Lehrer gemeinsam an einer neuen Schulordnung gearbeitet. Am 14.April war es dann soweit: Der Schulregelrat (Klassensprecher aus allen Klassen + Lehrervertreter ) hat einstimmig beschlossen, dass diese Schulordnung bis zum Ende des Schuljahres "erprobt" werden soll. Heute wurde sie in allen Klassen verteilt.
XXX
Nach den Sommerferien wird die Schulordnung dann den Eltern vorgestellt, und auf der ersten Schulkonferenz im neuen Schuljahr soll sie schließlich ganz offiziell beschlossen werden. 
10.3.2009
Dekotag 2009
XXXX
Die Klasse4b hat am Dekotag Schildkröten gemacht. Zuerst wurde der Panzer gewebt und später auf den Körper genäht, der aus Filz gemacht wurde.
Diese Bilder hat auch die Klasse 4b gemacht. Es sind Bilder mit Kontrast und Farbe. Die Bilder stammen von dem Künstler Unbekannt.
Klasse 4c und 3a
Die Klassen 4c und 3a haben am Dekotag Nanas gemacht, wie die von Niki de Saint Phall. Die Künstlerin wurde am 29. Oktober 1930, vor 75 Jahren, im französischen Neuilly-sur-Seine geboren. Als Mädchen wurde Niki von ihrem Vater missbraucht. Dieses Erlebnis prägte ihr weiteres Leben und hätte sie fast seelisch zerstört. Doch die junge Frau entdeckt die Kunst als Möglichkeit mit ihrer Vergangenheit abzurechnen und wird dank ihrer eigenwilligen Arbeiten zu einer der bekanntesten Künsterlinnen des 20. Jahrhunderts.
Nanas
Wir finden, dass die Nanas, die wir gemacht haben, echt klasse sind. Übrigens: Nanas sind etwas stark gebaute Frauen, die von Niki de Saint Phalle erfunden wurden. Ebenfalls finden wir die Nanas der Klasse 3a von Frau Hüttig schön und sie haben eine Riesen Nana gemacht.
Pascal und Tim H
Die Klasse 4c hat im Auftrag von Christa Holt Nanas von Niki de Saint Phalle gebastelt.Mit viel Geld, vielen Schulstunden und viel Arbeit sehr hübsch hergestellt!
Melis und Elina
Nanas
Klasse 3c
Das sind wunderschöne Mobiles von Miro. Von der Klasse 3c.
Nona und Lea
Klasse 3d
Hundertwasser - Spiralen
Klasse 4a
Fliegende Fische
Klasse 2c
Vielleicht möchtest du selbst ein Projekt deiner Klasse hier veröffentlichen? Dann maile uns Text oder Foto an diese Adresse: redaktion@gshorn.de Horn, 19.6.2008
Videoclipdancing der 4. Klassen
Dass sich in der Horn-Bad Meinberger Projektwoche zum Thema „Bewegte Schule" nicht nur alle Schulen, sondern auch die lippischen Grenzen öffneten, bewies ein Projekt der Horner Grundschule. Hier war es gelungen, die Steinheimer Tanzschule „Krugmann" für das Projekt „Videoclip-Dancing" mit dem 4.Schuljahr zu gewinnen.
Profi-Trainerin Irena Bauer, selbst Teilnehmerin der deutschen Meisterschaften im Videoclip-Dancing, fand dabei an 3 Tagen der Projektwoche den Weg nach Horn, um mit fast 100 Viertklässlern und ihren Lehrern Songs wie „Feel the Rush“, „Girlfriend“ oder „Endlich Urlaub“ zu „performen". Dabei bewies sie nicht nur große Kompetenz, sondern auch die genau richtige Ansprache für Kinder dieser Altersstufe, so dass selbst auf die sonst eher „tanzfaulen" Jungs der Begeisterungsfunke schnell übersprang.
So fühlt sich Schule an, die Spaß macht, und vielleicht zeigt sie dem ein oder anderen Schüler, dass auch Bewegung zur Musik Spaß machen kann.
Die Videoclips zu diesem Projekt findest du hier: http://de.youtube.com/videoclip4you
Einige Fotos kannst du hier sehen: http://www.thomas-grundmann.magix.net/
Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright für das Logo "Hexe Trixi" liegt beim Mildenberger Verlag, 77652 Offenburg.

Hier finden Sie uns:

Grundschule Horn
Franz-Hausmann-Str. 16
32805 Horn-Bad Meinberg

Telefon: +49 5234/2720 +49 5234/2720

E-Mail: schule@gshorn.de